Samsung NX Mini (NXF1) als Zweitkamera

Die Samsung NX Mini (NXF1) als Zweitkamera neben der Olympus OM-D E-M10. Warum ich mich entschieden habe Samsung erste Kamera im neuen NX-M System zu kaufen.

Kleine, leichte „Selfie“-Kamera

Ein Feature, welches mir bei meiner OM-D E-M10 fehlt, ist ein um 180 Grad schwenkbares Display, für Videos und Schnappschüsse, auf denen ich auch selbst zu sehen bin. Zudem ist meine OM-D zwar schon wesentlich kleiner als DSLRs, aber eine kleine Fototasche ist hierfür schon noch möglich. Die Auswahl kompakter Kameras mit 180° Display ist aber sehr klein. Optimal wäre die Sony RX100III gewesen, doch 800 € für eine Zweitkamera sprengt mein Budget doch erheblich. Lange Zeit habe ich überlegt zur Samsung EX2F zu greifen, doch der winzige Sensor und die fehlende Kontrolle bei Videos schreckte mich ab. Die Samsung NX Mini war hier insgesamt deutlich attraktiver. Mit dem 9 – 27mm OIS Objektiv passt sie zwar auch nicht unbedingt in eine Jeanstasche, aber sie bietet einen 1“ Sensor und ein 180°-Display bei erstaunlich kompakten Maßen. Lediglich die Größe des 9 – 27mm OIS Objektivs enttäuscht etwas. Es ist zwar sehr klein, aber das 12 – 32mm Pancake Objektiv von Panasonic ist auch nicht größer, obwohl es ebenfalls einen Bildstabilisator bietet und einen ca. doppelt so großen Sensor ausleuchtet.

Samsung NX Mini 180°-Display
Samsung NX Mini 180°-Display

Größenvergleich zur OM-D E-M10

Normalerweise habe ich die Olympus OM-D E-M10 mit ECG-1 Handgriff und wechselnden Objektiven dabei. Diese wirkt im Vergleich zu einer traditionellen DSLR bereits winzig. Wie zu sehen ist, wirkt die OM-D im Vergleich zur Samsung NX Mini allerdings selbst riesig. Der Nachteil ist aber auch unmittelbar zu erkennen, der NX Mini mangelt es an Griffigkeit, einem Sucher und Bedienelementen.

Samsung NX Mini und Olympus OM-D E-M10 im Vergleich
Samsung NX Mini und Olympus OM-D E-M10 mit ECG-1 im Vergleich
Mit NX-M 9-27mm OIS und M.Zuiko 14-42mm II
Mit NX-M 9-27mm OIS und M.Zuiko 14-42mm II

Die Samsung NX Mini als Videokamera

Die Videofähigkeiten sind für mich ein wichtiger Faktor. Die NX Mini ist zwar keine semi-professionelle Kamera, aber sie bietet zumindest die wichtigsten Features. Blende und Verschlusszeit lassen sich zwar nicht während der Aufnahme verstellen, aber zumindest sind Videoaufnahmen im A, S und M Modus möglich und die Einstellungen lassen sich vor Beginn des Videos vornehmen. Ebenso ist ein manueller Fokus zwar nur sehr eingeschränkt möglich, der Fokus lässt sich über den Touchscreen bestimmen und auch während des Videos ändern. Somit lässt sich der „Look“ des Videos zumindest grundlegend bestimmen.

Lautlos durch elektronischen Verschlusszeit

Die Samsung NX Mini verfügt über einen elektronischen Verschluss. Dieser ist nicht nur praktisch, um einige Probleme zu vermeiden, die ich in meinem Erfahrungsbericht über Straßenfotografie beschrieben habe, sondern hat vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Meine Tochter und unsere Katzen lassen sich z. B. gerne vom Klacken des Verschlusses ablenken und hören mit dem auf, wobei ich sie fotografieren wollte. Hier ist die lautlose NX Mini perfekt. Ein anderes Beispiel ist das Fotografieren während Theaterstücken. Selbstverständlich kann ein elektronischer Verschluss auch Nachteile haben: Wird der Sensor nicht schnell genug ausgelesen, kann ein „Rolling Shutter“ Effekt entstehen. Ob Samsung es geschafft hat, die Kamera so zu entwickeln, dass dies auch bei kurzen Belichtungszeiten kein Problem ist, wird sich zeigen müssen.

Die Samsung NX Mini: eine gute Zweitkamera

Als Hauptkamera ist die NX Mini nur Anfängern zu empfehlen, in vielerlei Hinsicht sind ihre Möglichkeiten doch begrenzt. Aber als Zweitkamera ist sie optimal, da sie weitaus mehr Möglichkeiten als Kompaktkameras im gleichen Preissegment bietet und ähnlich kompakt ist. Ob sich das NX-M System dauerhaft am Markt etabliert, muss sich allerdings noch zeigen. Derzeit gibt es beispielsweise noch kein Tele- oder Porträtobjektiv.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.