Kaufempfehlung: Welche Kamera für Youtube?

Die Kaufberatung „Welche Kamera für Youtube?“ bespricht einige Kameras, welche sich besonders gut zum Erstellen von Youtube Videos eignen. Ich bin bereits mehrfach gefragt worden, welche Kamera ich hierfür empfehlen würde. Da die Antwort jedoch nicht so leicht ist, bespreche ich hier einige Alternativen. Welche Kriterien bei einer Kamera für Youtube wichtig sind, habe ich bereits in diesem Artikel erläutert.

Die günstige: Samsung NX Mini

Die Samsung NX Mini bietet einen relativ großen 1 Zoll Sensor, ein Selfie-Display, die Möglichkeit Objektive zu wechseln und 1080p Video mit voller manueller Kontrolle. Filter lassen sich ganz normal an dem Objektiv anbringen. Sie bietet allerdings keine Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschließen, nur einen geringen Zoombereich, kann kein UHD-Video und hat auch keinen Sucher. Manche Nutzer wird es zudem stören, dass ein Großteil der Einstellungen über den Touchscreen erfolgt.

Ich selbst habe die NX Mini und habe damit beispielsweise dieses Video gefilmt: https://youtu.be/VRl7kZcrEcE
Die Samsung NX Mini lässt sich als definitiv als Kamera für Youtube verwenden und ist (zumindest gebraucht) die günstigste der Kameras in diesem Vergleich.

Mein Unboxingvideo zur NX Mini findet ihr bei Youtube: https://youtu.be/B0vzFBXdTXw

Die NX Mini ist stark im Preis gefallen und daher sehr günstig bei Amazon
oder bei Ebay zu bekommen.

Die kompakte: Sony RX100III oder IV

Die RX100 Reihe von Sony bietet einen mit 1″ relativ großen Sensor, ein lichtstarkes Objektiv, ausgezeichnete Videoqualität, einen Sucher und ein Selfie-Display in einem sehr kompakten Gehäuse. Während die Version 3 hochwertiges Full-HD Video filmt, beherrscht Version 4 sogar Ultra-HD und für Profis das „Slog2“ Profil. Beide Kameras verfügen nicht über einen Mikrofonanschluss. Es gibt zwar ein Mikrofon von Sony, welches sich über den Blitzschuh anschließen lässt, dieses ist jedoch nur mit der älteren Version II kompatibel. Die Kameras verfügen über einen internen ND-Filter, andere Filter lassen sich jedoch nicht anbringen. Die Nachteile der beiden Kameras liegen in dem geringen Brennweitenbereich und dem recht hohen Preis. Die Version 1 und 2 sind günstiger, haben jedoch auch eine Reihe zusätzlicher Nachteile, sie haben kein Selfie-Display und auch keinen Sucher, weiter ist das Objektiv nicht so lichtstark und die Videoqualität ist schlechter.

Sony RX 100III bei Amazonund bei Ebay.

Sony RX100IV bei Amazonund bei Ebay

Der günstige Allrounder: Nikon Coolpix P7800

Die Nikon Coolpix P7800 ist nicht gerade hosentaschentauglich, aber noch relativ kompakt. Sie bietet einen 7x Zoom, Full-HD Video mit vollen manuellen Einstellmöglichkeiten, ein Selfie-Display, einen Sucher, einen Mikrofonanschluss, einen eingebauten ND-Filter und ein Filtergewinde. Zudem ist die P7800 eine der günstigeren Optionen. Sie bietet allerdings kein UHD-Video und verfügt nur über einen kleinen 1/1,7“ Sensor. Wer auf cineastische Schärfentiefeeffekte verzichten kann, findet in der Nikon P7800 eine flexible und bezahlbare Kamera für Youtube.

Nikon Coolpix P7800 bei Amazon oder gebraucht bei Ebay.

Der umfassende Allrounder: Panasonic Lumix FZ300

Die Panasonic FZ300 ist ein echter Alleskönner. Sie bietet ein großen 24x Zoom (25 – 600mm KB-Äquivalent) mit extrem hoher Lichtstärke (durchgängig F/2.8). Sie bietet ein Selfie-Display, einen Sucher, einen Mikrofonanschluss. Als einzige der hier genannten Kameras verfügt sie über einen Staub- und Spritzwasserschutz. Zudem kann sie Ultra-HD Video mit voller manueller Kontrolle aufnehmen und verfügt über „Cinelike“ Bildprofile. Ihr einziger Haken ist der winzige 1/2,3“ Bildsensor. Gemessen an dem was sie leistet, ist die Kamera relativ kompakt, gemessen an einigen der anderen hier genannten Kameras und ihrem kleinen Sensor ist sie jedoch eher groß.

Panasonic FZ300 bei Amazon oder vielleicht günstiger bei Ebay.

Tipp: Wer auf Ultra-HD und „Cinelike“ Bildprofile verzichten kann, kann mit dem Vorgängermodell FZ200 ein echtes Schnäppchen machen. Es gibt sie im Ausverkauf sehr günstig bei Amazon oder gebraucht bei Ebay.

Der Alleskönner: Panasonic FZ1000

Die Panasonic FZ1000 kombiniert einen großen 1 Zoll Sensor mit einem 16x Zoom (25-400mm KB-Äquivalent), der zudem recht lichtstark ist (F/2.8-F/4). Sie verfügt über einen Sucher, ein Selfie-Display, einen Mikrofonanschluss, ein Filtergewinde und volle manuelle Einstellmöglichkeiten. Sie nimmt Videos in Ultra-HD auf und bietet auch „Cinelike“ Bildprofile. Sie bietet alles, was eine Kamera für Youtube braucht. Die einzigen Nachteile der FZ1000 sind der fehlende Spritzwasser- und Staubschutz und ihre Größe. In Sachen Umfang und Gewicht entspricht sie nämlich bereits einer DSLR.

Die Panasonic FZ1000 bei Amazonoder gebraucht bei Ebay.

Die Alternative: DSLR oder DSLM

Selbstverständlich gibt es neben der NX Mini noch eine ganze Reihe von DSLRs oder DSLMs (Spiegellose Systemkameras) die sich als Kamera für Youtube eignen. Da die Liste aus Kombinationen von Kameras und Objektiven extrem lang wäre, würde sie hier den Rahmen sprengen und der Artikel wäre so unübersichtlich, dass er nicht mehr hilfreich wäre. Grundsätzlich gelten beim Kauf von DSLRs und DSLMs die Kriterien, die im ersten Teil des Artikels genannt wurden. Der Kauf einer solchen Kamera macht aber in der Regel nur Sinn, wenn auch geplant ist, mit verschiedenen (höherwertigen) Objektiven zu arbeiten. Wer die Kamera einfach mit dem Kitobjektiv kauft, ist mit einer der oben genannten Kameras in der Regel besser beraten.

Überischtstabelle – Welche Kamera für Youtube

Samsung NX Mini Sony RX100IV Nikon Coolpix P7800 Panasonic FZ300 Panasonic FZ1000
Großer Sensor Ja Ja Nein Nein Ja
Selfie-Display Ja Ja Ja Ja Ja
Mikrofon-Anschluss Nein Nein Ja Ja Ja
Hoher Zoom Nein Nein Ja Ja Ja
Staub- und Spritzwasserschutz Nein Nein Nein Ja Nein
Filteranschluss Ja Bedingt Bedingt Ja Ja
Sucher Nein Ja Ja Ja Ja

 

Welche Kamera für Youtube? – Fazit

Die Frage, welche Kamera sich am besten für Youtube eignet, ist nicht einfach zu beantworten. Es hängt einfach zu stark von den eigenen Bedürfnissen ab und selbstverständlich konnte ich hier nur eine gewisse Auswahl an Kameras besprechen.

Du hast noch Nachfragen oder möchtest weitere Informationen? Du hast einen anderen Vorschlag, welche Kamera für Youtube am besten ist? Schreib doch einfach einen Kommentar, ich beantworte ihn so schnell wie möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.